SV Hebertsfelden

zweite mal in Folge ohne eigenen Treffer 

Schon wieder 1-0 verloren. Diesesmal auch noch schlecht gespielt. Zumindest in der ersten Halbzeit hatte der SVH keine einzige Möglichkeit, wenngleich der Gast aus Fürstenzell sich im ersten Durchgang nach vorne auch schwer Tat und ebenfalls im ersten Durchgang kaum Aufreger zu verzeichnen hatte.
In der 37. Minute war der FCF im Strafraum der Hausherren, nach dem ein SVH-Abwehrspieler dem Gegner stoppte, dessen Torschuss aber geblockt wurde. Ein Fürstenzeller Spieler kam als erster an den Ball und lief vom Tor weg. TW Doubek packte diesen aber an den Beinen und verursachte einen Elfer, den Reitberger sicher ins linke Eck verwandelte.
In der zweiten Hälfte zeigte sich Hebertsfelden offensiver und kam zu einigen guten Möglichkeiten.
Zum einen war Kagerer C. alleine vorm Gästekeeper, doch sein Lop wurde noch von der Linie geschlagen. Auch Weißbrodt Mischa war zweimal alleine vorm Tor, doch er zielte beide male neben den Kasten. Und auch Haderer konnte sich gegen TW Straßer beweisen, doch auch er konnte ihn nicht bezwingen.
Aber auch in der Abwehr brannte es des öfteren Lichterloh und so kam auch Seibold alleine vor Doubek zum Abschluss. Und auch Nömeier konnte einen Kopfball an den Pfosten setzen. Und auch der eingewechselte Terla vernaschte in der Nachspielzeit die gesammte hintermannschaft und scheiterte durch einen Abwehrspieler auf der Linie.
Am Ende war es eine verdiente Niederlage für den SVH, der Nicht an die Leistung der Vorsaison anknüpfen kann.

 

T - Doubek, Stanislav
A - Pollerspöck, Markus
A - Stöger, Franz
A - Baumgartner, Michael
M - Pointmayer, Andreas
M - Vorwallner, Michael
     (80.) Baumgartner, Werner
M - Kagerer, Christian
M - Haderer, Andreas
M - Laubner, Thomas
     (63.) Weisbrodt, Mischa
M - Holzner, Franz
     (42.) Kagerer, Manuel
S - Eder, Thomas

Powered By Website Baker