SV Hebertsfelden

Hebertsfelden mit Souveränen Auswärtssieg 

In einem Spiel, in der Hebertsfelden das Spiel fast über die kompletten 90 Minuten kontrollierte, konnte der Gastgeber nur zweimal auf einen Umschwung hoffen. Pleinting bekam nach nach einer halben Stunde das einzige mal das Spiel in den Griff und kam auch zwei mal gefährlich an den Strafraum, jedoch dabei keine gute Tormöglichkeit zu erarbeiten. Und das zweite mal musste Hebertsfelden nach eienm Freistoß von Pfisterer durchatmen, als dieser beim stand von 0-2 die Latte anvisierte. Ansonsten waren die Spielanteile, wie die Chancen klar verteilt. Hebertsfelden ging gleich mit der ersten Möglichkeit in Führung, als Kagerer C. eine Ecke von Kagerer M mit dem Kopf sehenswert versenkte. Der Gast spielte weiter nach vorne. Kagerer M kam mit einem Solo bis in den gegnerischen Strafraum, als er abgegrätscht wurde. Der Ball landete bei Kagerer C, der das 2-0 markierte. Schiedsrichterin Meister Monika zeigte aber auf den Strafstoßpunkt und nicht auf den Anstoßpunkt. Diesen vergab Kagerer C.
Weiter hatte Hebertsfelden Tormöglichkeiten durch Holzner, der sich aber 20 m vorm Gehäuse zum Passspiel entschied und den freien Platz vor ihm nicht erkannte. Ebenso versuchte Eder Tom von der Strafraumlinie noch einen Pass zu spielen und ließ seine Torjägerqualität noch nicht aufblitzen. Ebenso fand Eder Tom bei einem Freistoß nicht den Torerfolg, weil der gute Torhüter Birneder noch parieren konnte. Ebenso versuchte es Weißbrodt, doch der Youngster blieb an diesem Tag glücklos.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Ein schnell ausgeführter Freistoß wurde nach Flanke von Kagerer C. mit dem Kopf eines Pleintinger Abwehrspielers zum 2-0 bogsiert. Das 3-0 erzielte dann Kagerer C., nach herrlicher vorarbeit von Haderer. Beim 4-0 eroberte sich Kagerer M. den Ball und spielte mit Eder Tom Doppelpass und verwertete allein vorm Pleintinger Gehäuse. Mit dem 5-0 belohnte sich der engagierte Eder Tom, als er einen zu kurzen Rückpass nach ging und Birneder zu einem Fehler zwang. Dieser bestrafte Eder und konnte sich in die Torjägerliste eintragen.
Huber Stefan konnte 5 Minuten vor dem Ende den Ehrentreffer erzielen, als er am Strafraum freigespielt wurde und überlegt und unhaltbar einnetzte. Das 6-1 erzielte wieder Kagerer M., der von der Seite in den Strafraum eindrang und vollstreckte.

 

T - Doubek, Stanislav
A - Stallhofer, Andreas
     (27.) Baumgartner, Michael
A - Stöger, Franz
A - Pollerspöck, Markus
M - Laubner, Thomas
     (63.) Pointmayer, Andreas
M - Kagerer, Christian
M - Haderer, Andreas
M - Kagerer, Manuel
M - Holzner, Franz
S - Weisbrodt, Mischa
     (73.) Eder, Fabian
S - Eder, Thomas
Powered By Website Baker