SV Hebertsfelden

Auch Bad Kötzting II hat in Hebertsfelden keine Chance

Nach einem Blitzstart vom Gastgeber, war bereits nach 15. Minuten die Partie gelaufen. Danach lies der SVH die Zügel immer mehr schleifen und so kam auch Kötzing zu erste Chancen. Aber Hebertsfelden kam ebenfalls weiterhin zu Einschussmöglichkeiten, die fahrlässig liegen gelassen wurden.
Auch nach der Pause gings so weiter. Ein müder Sommerkick, der wenigstens viele Torchancen brachte. Mehr auf Seiten des Gastgebers, die selbst beste Möglichkeiten nicht Verwerteten. Ebenso kam auch Bad Kötzting vors Gehäuse und nutzten dann auch eine zum 3:1. Dennoch wurde das Spiel nie Spannend, da von da an die SVH-Abwehr sicher stand und gute Möglichkeiten nicht mehr zulies.
 

1-0: Thomas Eder
Nach einem weiten Ball von Stöger ist Schachtner schneller am Ball als der Kötztinger Torhüter und verlängert den Ball. Eder Tom ist schneller als sein Gegenspieler und schiebt zum Führungstreffer ein.
2-0: Kagerer Christian
Nach einem weiten Einwurf von Fabian Eder verlängert Manuel Kagerer mit dem Kopf. Der Ball fliegt über Freund und Feind und Christian Kagerer steht am zweiten Pfosten Goldrichtig und köpft ein.
3-0: Rieger Markus
Kagerer Christian wird der Ball in den lauf gespielt, der sich gegen einen Gegner durchsetzt und im Straufraum schließlich zu Fall gebracht wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Rieger sicher.
3-1: Dattler
Die logische konsequenz für die Hausherren, die das Spiel zunehmend weniger ernst nahmen und den Gegner immer mehr aufbauten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Eder Tom auf Rieger reagierte der Gast gut und blockte den Ball. Die SVH-Spieler waren noch auf dem Weg nach vorne, als der Konter der Kötztinger begann. Diese spielten sich sehenswert über ihre linke Seite nach vorne. Am Ende war es dann der eingewechselte Florian Dattler, der den Anschlusstreffer aus 12 Meter erzielte.
 

Powered By Website Baker