SV Hebertsfelden

 

Platz 3 sicher und Platz 2 in Aussicht 
Mit einem 5-1 Heimerfolg und den Niederlagen von Eggenfelden und Fürstenzell landet der SVH im ersten Bezirksligajahr im schlechtesten Fall auf Platz der in der Abschlusstabelle. Zwar denkt man im Lager der Rottaler nicht daran, dass der SV Aicha in Hauzenberg einen Sieg herausspielen wird, dennoch wird man alles daran setzen, in Tiefenbach einen Sieg einzufahren und versuchen, dem FC Sturm den Relegationsplatz noch streitig zu machen. Am Samstag wird wieder ein Bus eingesetzt, der gegen halb drei vom Sportheim abfahren wird. Die Zuschauer treffen sich aber bereits Mittag zu einem kleinen Grillfest.
Zurück zum Spiel.
Der Gast aus Tittling verkaufte sich vor allem in der ersten Halbzeit mehr als gut. Hatte in der ersten viertestunde sogar mehr vom Spiel, konnte aber während der gesamten ersten Halbzeit keine klare Tormöglichkeit erspielen. Aber auch der Gastgeber um die beiden Sturmtank Eder und Schachtner hatten einen schweren gang.
Erst in der 16 Minute kam man zur ersten Chance nach einer Ecke von Rieger, die Schachtner im Fünfer mit dem Kopf nicht verwerten konnte. Weiter hatte der starke Haderer noch zwei gute Möglichkeiten. Beim ersten umspielte dieser einen Verteidiger, der ihm mit einer Grätsche schon arg bedrängte und deshalb der Abschluss dürftig war. Beim zweiten Versuch wurde er von Pointmayer nach starkem Solo bedient, konnte aber alleine vor dem guten Torwart Baumann nicht einnetzen. Weitere Fernschüsse von Eder und Co wurden meist von Gästebeinen geblockt, so dass mit diesem Mittel keine Gefahr erzeugt wurde. Dennoch kam man zu einem Treffer. Nach einem gewonnen Zweikampf im Mittelfeld spielte Haderer auf Stöger zurück, der den startenden Schachtner sieht und diesen in den lauf schlägt. Schachtner bleibt gewohnt cool und schiebt stark bedrängt Gegen den Gästekeeper ins lange Eck.
Im zweiten Durchgang gings von Beginn an Schlag auf Schlag. Hebertsfelden spielte vom Anstoßpunkt den Ball zurück. Manuel Kagerer spielte einen weiten Ball auf seinen Bruder Christian. Der dachte sich "ganz bestimmt", dass der Torhüter bei seiner Flanke direkt in die Sonne schaut und brachte den Ball mit einem "Sorry Jungs, schlechte Flanke" direkt aufs Tor. Dabei sah der Torhüter nicht gut aus und Boxte sich den Ball selbst ins Tor. Eine Minute später später eroberte sich Schachtner im Mittelfeld den Ball. Beim Zusammenprall von Schachtner und Bastian Schiller soll der zweitere im Fallen zu hart zur Sache gegangen sein und wurde vom guten Unparteiischen Steckermeier mit der Ampelkarte vom Platz gestellt. Nach einem kurzen Aufbäumen der Gäste wurden diese immer Schwächer und Hebertsfelden immer stärker.
Beim 3-0 konnte Haderer wieder einen Lauf starten und bekam den Ball von Kagerer C. im richtigen Moment, so dass er alleine vorm Gästegehäuse auftauchte und souverän verwandelte.
Nun hatte der Gastgeber Chancen im Minutentakt.
Das 4-0 erzielte Eder mit einem tollen Seitfallzieher aus 8 Meter nach einer schönen hereingabe Von Kagerer M.
Das 5-0 erzielte der eingewechselte Zachskorn alleine vorm Torhüter , nachdem Eder Tom einen Freistoß auf Kagerer M. spielte und der dann Zacke bediente. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, wenn weitere Großchancen besser verwertet worden wären. So hatte Kagerer M. und Laubner 100%ige, sowie noch einige andere Möglichkeiten.
Am Ende durfte der Gast dann auch noch Treffen, als Sigl ein Solo startete und 3 Abwehrspieler narrte und den besser postierten Liebl bediente, der dann über den Pfosten den Ball im Netz zappeln lies.
Alles in Allem ein verdienter Erfolg, der vor allem durch die tolle Abwehrleistung im ersten Durchgang unserer 3 jungen Spieler Stöger, Stallhofer und Pollerspöck eingefahren werden konnte.
 

Aufgebot

T - Wiesler, Stefan
A - Pollerspöck, Markus
A - Stöger, Franz
A - Stallhofer, Andreas
     (64.) Bauer, Matthias
M - Pointmayer, Andreas
     (70.) Laubner, Thomas
M - Rieger, Markus
     (81.) Zachskorn, Christian
M - Kagerer, Manuel
M - Haderer, Andreas
M - Kagerer, Christian
S - Eder, Thomas
S - Schachtner, Konstantin

Trainer: Kagerer, Christian
 
Powered By Website Baker